Dart WM 2020

Das Highlight des Wurfpfeil-Jahres: Die PDC Dart-Weltmeisterschaft 2020 in London.
Alles rund um den amtierenden Dart-Weltmeister Peter Wright, Spielort und -modus sowie den Spielplan des bedeutensten Dart-Events.

Inhaltsverzeichnis

Die PDC Dart-Weltmeisterschaft 2019/2020

Die 27. Weltmeisterschaft der Professional Darts Corporation, dem größten Dartsport-Verband der Welt, startete am 13. Dezember 2019 und kürte direkt am 1. Januar den neuen Dart-Weltmeister des Jahres 2020: Peter Wright.
Der Snakebite genannte Schotte konnte damit erstmals das prestigeträchtigste Dart-Turnier für sich entscheiden – nachdem er jahrelang als ewiger Zweiter galt.
Im Finale schlug Wright überraschend deutlich mit 7-3 den oft als unbezwingbar wirkenden Michael von Gerwen, der im Jahr zuvor zum dritten Mal Weltmeister wurde.
Die Dart-WM verabschiedete sich damit wieder bis Mitte Dezember 2020.

Seit 2008 findet die Dart-WM im mittlerweile legendären Alexandra Palace in London statt, welches von den Fans liebevoll Ally Pally genannt wird.

2017/2018 fieberten im Finale in der West Hall noch über 3.000 Menschen mit um den WM-Titel (Vor dem Fernseher sahen alleine in Deutschland 2,7 Millionen Menschen das Finale). Trotz der kleinen Halle verfolgten insgesamt 68.000 Fans vor Ort das Turnier.
Seit 2018 wird das Turnier in der Great Hall des Alexandra Palace ausgetragen, welche sogar Platz für bis zu 10.400 Zuschauer pro Spiel bietet. Die Veranstalter rechnen auch dieses Jahr wieder mit einer stimmungsvollen Kulisse für die 96 WM-Teilnehmer. GAME ON.


Dart-WM-FAQ:
Alle deine Fragen zur PDC-Weltmeisterschaft beantwortet

Hinweis: Die Antworten lassen sich durch Klick auf die Frage ausklappen (und bei Bedarf auch wieder ausblenden).


Das Turnier startet am 13. Dezember 2019 und endet mit dem Finale am 1. Januar 2020.
Ausgetragen wird die Dart-WM traditionell im Alexandra Palace in London – von den Fans liebevoll Ally Pally gerufen.

In Deutschland wurde die Dart-WM wieder im Free-TV von Sport1 übertragen und kommentiert. Sport1 ist sowohl per Kabel, Satellit als auch über das Internet kostenlos abrufbar.
Daneben bietet auch der kostenpflichtige Streaming-Anbieter DAZN viele PDC-Events, wie auch die die WM an. Auch Kult-Kommentator Elmar Paulke fand man dieses Jahr bei DAZN.

Bei der WM wird traditionell 501 Double Out Darts gespielt (Erklärung siehe Infoseite zu den Dart Regeln).

Das Turnier verwendet außerdem den sogenannten Set-Modus:
Der Gewinner eines Durchlaufs First to 3 Legs erhält einen gewonnen Satz (Set). Um das Match zu gewinnen, muss ein Kontrahent die Mehrzahl der Sets für sich entscheiden; die Anzahl der insgesamt gewonnenen Legs ist nicht relevant.

Zu Beginn werden pro Spiel 2 gewonnene Sets (Best of 3 Sets) benötigt. Im weiteren Verlauf steigt die Anzahl bis auf Best of 13 Sets im Finale.

Das letzte Set eines Spiels muss dabei als Zusatzregel mit 2 Legs Abstand gewonnen werden. Falls das nicht gelingt und es im letzten Set 5:5 nach Legs steht, entscheidet ein Sudden Death Leg das Spiel. Vor diesem entscheidenden Leg wird dafür noch einmal neu ausgebullt, wer anwerfen darf.

Die PDC wird bei der World Darts Championship 2020 erneut das Rekord-Preisgeld aus dem vergangenen Jahr auszahlen:
Insgesamt werden Gewinne in Höhe von insgesamt 2,5 Millionen Pfund (ca. 2,9 Mio. Euro) ausgeschüttet. Im Jahr zuvor bedeutete das 700.000 Pfund höhere Preisgeld eine Steigerung um 40 %.

Platzierung Preisgeld
Weltmeister 500.000 £ (ca. 580.000 €)
Finalist 200.000 £ (ca. 232.000 €)
Halbfinale 100.000 £ (ca. 116.000 €)
Viertelfinale 50.000 £ (ca. 58.000 €)
Achtelfinale 35.000 £ (ca. 41.000 €)
Runde 3 25.000 £ (ca. 29.000 €)
Runde 2 15.000 £ (ca. 17.000 €)
Runde 1 7.500 £ (ca. 9.000 €)

Neben den regulären Preisgeldern nach Platzierung gab es auch dieses Jahr wieder Prämien für Neun-Dart-Finishes – die leider von keinem Spieler in Anspruch genommen wurden. Es gelangen u.a. auch dem Deutschen Nico Kurz 8 perfekte Darts, mit 9 Dart das 501-Match beenden konnte aber niemand.


Die Verteilung der Preisgelder ist insbesondere auch für die Dart-Weltrangliste – die Order of Merit – entscheidend:
Alle Spieler werden nach gewonnenen Preisgeldern eingeordnet und qualifizieren sich je nach Position automatisch für weitere Turniere.

Hinweis: Aufgelistet sind die Spieler, die bei den gängigen Wettanbietern die niedrigsten Quoten vor Turnierbeginn hatten.

Spieler Wettquote Rangliste WM-Titel WM 2019 WM 2020
Michael van Gerwen Niederlande Flagge 2.20 1. 2014, 2017, 2019 Sieger Vize-Weltmeister
Rob Cross England Flagge 8.50 2. 2018 Achtelfinale gegen Luke Humphries 2. Runde gegen Kim Huybrechts
Gary Anderson Schottland Flagge 11.75 4. 2015, 2016 Halbfinale gegen Michael van Gerwen Achtelfinale gegen Nathan Aspinall
Peter Wright Schottland Flagge 11.50 7. 2020 2. Runde gegen Toni Alcinas Weltmeister
Michael Smith England Flagge 18.25 3. keine Finale gegen Michael van Gerwen 2. Runde gegen Luke Woodhouse

Peter Wright. Aber mit anständigem Dart-Training nächstes Jahr ganz bestimmt Du. :-)

Wenn du ganz neu bei Darts bist, hilft ein Blick in die Dart-Regeln. Danach noch schnell ein Board und ein paar Anfängerpfeile kaufen und los geht's.
Wir persönlich empfehlen zum Loslegen das Winmau Blade 4 Dartboard, am besten als Set mit 6 günstigen aber guten Anfängerpfeilen dabei. Mit dem Board bist du gut ausgestattet und bei den Pfeilen kannst du jederzeit upgraden. D.h. mit rund 50 Euro startest du in dein Dart-Abenteuer.

Wenn du die Regeln kennst und ausgestattet bist, lohnt ein Blick in unseren Dart-Trainingsplan.

Und wer richtig durchstarten statt nervig Scores ins Handy eintippen will: Für Dart-Fanatiker haben wir die erste sprachgesteuerte Dart Scoreboard App entwickelt (Gibt's aber nur für Dart-Freunde mit Apple-Gerät. Google mag Dart leider nicht so).

Alle allgemeinen Dart-Begriffe haben wir dir im Dart-Glossar aufgelistet und erklärt.

Wenn du ganz neu bei unserem Sport bist, schaust du am besten mal bei den Dart-Regeln vorbei. Dort ist alles anfängerfreundlich aufbereitet.



Spielplan der Dart-WM 2020

Die Weltmeisterschaft startet am 13. Dezember 2019 und endet mit dem Finale am 1. Januar 2020.

Traditionell beginnt die Dart-WM Mitte Dezember und macht eine kurze Weihnachtspause, ehe es dann in die entscheidenden Partien geht. Das Finale findet zu Beginn des neuen Jahres statt, um direkt im Januar den amtierenden Dart Champion of the World zu bestimmen.

Runde 1 und 2

Datum & Uhrzeit Begegnung
Freitag, 13. Dezember 2019, 20 Uhr

Jelle Klaasen 3:1 Kevin Burness

Kim Huybrechts 3:2 Geert Nentjes

Luke Humphries 3:1 Devon Petersen

Michael van Gerwen 3:1 Jelle Klaasen

Samstag, 14. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Darius Labanauskas 3:0 Matthew Edgar

Yuki Yamada 3:1 Ryan Meikle

Luke Woodhouse 3:0 Paul Lim

Luke Humphries 3:2 Jermaine Wattimena

Samstag, 14. Dezember 2019, 20 Uhr

Mark McGeeney 3:1 Matt Campbell

Zoran Lerchbacher 3:2 Jamie Hughes

Darin Young 3:1 Raymond van Barneveld

Kim Huybrechts 3:0 Rob Cross

Sonntag, 15. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Kyle Anderson 3:2 Xiaochen Zong

Ciaran Teehan 3:0 Ross Smith

Brendan Dolan 3:0 Nitin Kumar

Darius Labanauskas 3:1 Ian White

Sonntag, 15. Dezember 2019, 20 Uhr

Jose Justicia 3:0 Arron Monk

Danny Baggish 3:2 Andy Boulton

James Richardson 3:2 Mikuru Suzuki

Luke Woodhouse 3:1 Michael Smith

Montag, 16. Dezember 2019, 20.00 Uhr

Callan Rydz 3:2 Steve Lennon

William O�Connor 3:0 Marko Kantele

Vincent van der Voort 3:0 Keane Barry

Gary Anderson 3:0 Brendan Dolan

Dienstag, 17. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Ryan Searle 3:2 Robbie King

Cristo Reyes 3:2 Lourence Ilagan

Noel Malicdem 3:0 Rowby-John Rodriguez

Krzysztof Ratajski 3:1 Zoran Lerchbacher

Dienstag, 17. Dezember 2019, 20 Uhr

Ritchie Edhouse 3:1 Boris Koltsov

Damon Heta 3:0 Jose de Sousa

Fallon Sherrock 3:2 Ted Evetts

Jeffrey de Zwaan 3:2 Darin Young

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Ron Meulenkamp 3:0 Ben Robb

Seigo Asada 3:0 Mickey Mansell

Harry Ward 3:2 Madars Razma

Stephen Bunting 3:2 Jose Justicia

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 20 Uhr

Nico Kurz 3:1 James Wilson

Josh Payne 3:0 Diogo Portela

Benito van de Pas 3:2 Gabriel Clemens

James Wade 3:0 Ritchie Edhouse

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Justin Pipe 3:2 Benjamin Pratnemer

Jan Dekker 3:2 Ryan Joyce

John Henderson 3:0 James Richardson

Steve Beaton 3:1 Kyle Anderson

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 20 Uhr

Chris Dobey 3:2 Ron Meulenkamp

Danny Noppert 3:2 Callan Rydz

Dave Chisnall 3:1 V. van der Voort

Gerwyn Price 3:2 William O�Connor

Freitag, 20. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Darren Webster 3:0 Yuki Yamada

Mervyn King 3:2 Ciaran Teehan

Jonny Clayton 3:0 Jan Dekker

Ricky Evans 3:1 Mark McGeeney

Freitag, 20. Dezember 2019, 20 Uhr

Nathan Aspinall 3:1 Danny Baggish

Nico Kurz 3:1 Joe Cullen

Max Hopp 3:2 Benito van de Pas

Peter Wright 3:2 Noel Malicdem

Samstag, 21. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Seigo Asada 3:2 Keegan Brown

Simon Whitlock 3:0 Harry Ward

Ryan Searle 3:0 Steve West

Adrian Lewis 3:2 Cristo Reyes

Samstag, 21. Dezember 2019, 20 Uhr

Daryl Gurney 3:0 Justin Pipe

Glen Durrant 3:0 Damon Heta

Fallon Sherrock 3:1 Mensur Suljovic

Dimitri Van den Bergh 3:0 Josh Payne

Runde 3

Datum & Uhrzeit Begegnung
Sonntag, 22. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Stephen Bunting 4:0 Jonny Clayton

Darius Labanauskas 4:2 Max Hopp

Nathan Aspinall 4:3 Krzysztof Ratajski

Sonntag, 22. Dezember 2019, 20 Uhr

Steve Beaton 4:2 James Wade

Kim Huybrechts 4:2 Danny Noppert

Michael van Gerwen 4:0 Ricky Evans

Montag, 23. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Luke Humphries 4:2 Nico Kurz

Adrian Lewis 4:3 Darren Webster

Dimitri Van den Bergh 4:2 Luke Woodhouse

Montag, 23. Dezember 2019, 20 Uhr

Jeffrey de Zwaan 4:3 Dave Chisnall

Gary Anderson 4:3 Ryan Searle

Peter Wright 4:2 Seigo Asada

Freitag, 27. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Simon Whitlock 4:1 Mervyn King

Glen Durrant 4:2 Daryl Gurney

Chris Dobey 4:2 Fallon Sherrock

Freitag, 27. Dezember 2019, 20 Uhr

Gerwyn Price 4:0 John Henderson

Nathan Aspinall 4:2 Gary Anderson

Michael van Gerwen 4:0 Stephen Bunting

Runde 4

Datum & Uhrzeit Begegnung
Samstag, 28. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Darius Labanauskas 4:2 Steve Beaton

Luke Humphries 4:1 Kim Huybrechts

Dimitri Van den Bergh 4:3 Adrian Lewis

Samstag, 28. Dezember 2019, 20 Uhr

Peter Wright 4:3 Jeffrey de Zwaan

Glen Durrant 4:3 Chris Dobey

Gerwyn Price 4:2 Simon Whitlock

Viertelfinale

Datum & Uhrzeit Begegnung
Sonntag, 29. Dezember 2019, 13.30 Uhr

Nathan Aspinall 5:3 Dimitri Van den Bergh

Peter Wright 5:3 Luke Humphries

Sonntag, 29. Dezember 2019, 20 Uhr

Michael van Gerwen 5:2 Darius Labanauskas

Gerwyn Price 5:1 Glen Durrant

Halbfinale

Datum & Uhrzeit Begegnung
Montag, 30. Dezember 2019, 20 Uhr

Peter Wright 6:3 Gerwyn Price

Michael van Gerwen 6:3 Nathan Aspinall

Finale

Datum & Uhrzeit Begegnung
Mittwoch, 1. Januar 2020, 20.15 Uhr

Peter Wright 7:3 Michael van Gerwen





Die Dart-WM Hall of Fame: Rekorde & Bemerkenswertes

Rückblick Dart-WM 2019

Was ging 2019? Alle Infos und Spielstände zur Dart-WM 2018/2019 findest du auf unserer Rückblicksseite.

Die PDC Dart-Weltmeister nach Anzahl der Titel

Hinweis: Aufgelistet sind nur Gewinner der PDC-Weltmeisterschaften. WM-Titel bei der BDO, dem zweiten und ehemals größten Dartverband, sind nicht aufgeführt.

Titel Spieler Jahre
14 Phil Taylor England Flagge 1995 – 2002, 2004 – 2006, 2009, 2010, 2013
3 Michael van Gerwen Niederlande Flagge 2014, 2017, 2019
2 Gary Anderson Schottland Flagge 2015, 2016
2 Adrian Lewis England Flagge 2011, 2012
2 John Part Kanada Flagge 2003, 2008
1 Rob Cross England Flagge 2018
1 Raymond van Barneveld Niederlande Flagge 2007
1 Dennis Priestley England Flagge 1994

Neun-Darter bei der WM

9-Darter Spieler Details
2 Adrian Lewis England Flagge 2015 (3. Runde), 2011 (Finale)
2 Raymond van Barneveld Niederlande Flagge 2010 (2. Runde), 2009 (Viertelfinale)
1 Gary Anderson Schottland Flagge 2016 (Halbfinale)
1 Terry Jenkins England Flagge 2014 (1. Runde)
1 Kyle Anderson Australien Flagge 2014 (1. Runde)
1 Michael van Gerwen Niederlande Flagge 2013 (Halbfinale)
1 Dean Winstanley England Flagge 2013 (2. Runde)

Selbst Dart spielen wie im Ally Pally?

Spracherkennung und Live-Übertragung deiner Scores macht's möglich.
Nur original mit dem DartCoach Voiceboard.

Dart App mit Spracherkennung